Herzlich Willkommen bei der AWF

Als unabhängiger, überparteilicher und überkonfessioneller Verein, setzt sich der AWF aus ca. 20 Mitgliedsverbänden und etlichen Einzelfrauen* zusammen. Bei aller Unterschiedlichkeit der gruppenspezifischen und ideologischen Standpunkte, engagieren sich alle gemeinsam für die Verwirklichung eines Ziels:
Die Durchsetzung der Interessen und die Gleichstellung aller Frauen*

Was wir tun

Vernetzen

Wir wollen einzelne Frauen* und Frauen*gruppen miteinander in Kontakt bringen.

Zuhören

Wir wollen Frauen* in Würzburg mehr Gehör verschaffen.

Unterstützen

Wir wollen Frauen*gruppen bei ihrem Engagement unterstützen.

Bewusstsein

Wir wollen Bewusstsein schaffen und auf geschlechtsspezifische Benachteiligung aufmerksam machen.

Solidarität

Wir wollen gemeinsame Ziele und Forderungen durch solidarische Einmischung wirkungsvoller durchsetzen.

Kritik

Wir wollen konstruktive Forderungen stellen und notwendige Änderungen vorantreiben.

Unsere Ziele

Lohngleichheit zwischen Männern* und Frauen*

Nach wie vor verdienen Frauen* weniger als Männer*. Deutschland liegt im europäischen Vergleich der Lohngerechtigkeit weit hinten. Das muss sich ändern – statt Lohnlücken erwarten wir endlich Lohngerechtigkeit.
Wir wollen „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“.

Aufwertung von Care-Berufen

Ein Grund für die Lohnungleichheit ist, dass Care-Berufe nach wie vor schlecht bezahlt werden. Die für eine Gesellschaft so wichtigen Care-Berufe verdienen endlich mehr Anerkennung, eine angemessene Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen.
Wir fordern und fördern Maßnahmen zur Aufwertung aller Care-Berufe.

Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Es sind immernoch vorwiegend Frauen*, die sich um die Kinderbetreuung sowie um pflegebedürftige Angehörige kümmern und dafür ihren Beruf hintenanstellen müssen. Diese familiäre Care-Arbeit muss sowohl berücksichtigt als auch gleichberechtigter zwischen den Geschlechtern aufgeteilt werden.
Wir engagieren uns für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Gewalt gegen Frauen* bekämpfen

Jede dritte Frau* ist Opfer von körperlicher, verbaler und/oder sexueller Gewalt. Gewalt gegen Frauen* ist ein strukturelles Problem und muss als solches auch benannt und behandelt werden.
Wir bekämpfen jegliche Form der Gewalt gegenüber Frauen*.

Recht auf sexuelle Selbstbestimmung

Das Recht auf frei zugängliche Informationen über Möglichkeiten, Schwangerschaften abzubrechen und somit frei über den eigenen Körper zu entscheiden, ist existentiell für die sexuelle Selbstbestimmung jeder Frau*.
Wir treten für das Recht aller Frauen* auf körperliche Selbstbestimmung ein und auf ein Leben frei von Bevormundung.

Rechte Queerer Menschen stärken

Queere Menschen sind besonders von struktureller Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt betroffen. Nach dem Beschluss der „Ehe für alle“ am 30. Juni 2017, müssen nun weitere Schritte folgen.
Wir setzen uns dafür ein, dass queeren Menschen rechtliche und gesellschaftliche Gleichberechtigung sicher ist.

Stärkere Sichtbarkeit von Frauen*

Nach wie vor sind Frauen* in Vorständen, Führungspositionen und Parlamenten unterrepräsentiert. Um eine gleichwertige Verteilung von Macht zu erreichen, müssen stereotypische Rollenbilder überwunden und Chancengleichheit erreicht werden. Wir arbeiten aktiv an der Sichtbarmachung von Frauen* in den oben genannten Positionen.

Wer wir sind

Die erste Würzburger Frauenwoche legte den Grundstein für die Gründung der Arbeitgemeinschaft Würzburger Frauen, denn im Herbst 1987 gründete siche die AWF im Anschluss an diese. Als Dachverband gegründet, besteht die AWF seit 1993 auch aus der Mitgliedschaft einzelner Frauen* und pflegt derzeit eine Kooperation mit 14 Mitgliedschaftsverbänden.
Die dadurch entstehende Vielfalt und Diversität ist ein Alleinstellungsmerkmale der AWF:

Von Parteifrauen* über Selbsthilfegruppen, Gewerkschafts- und Kulturfrauen* bis hin zu kirchlichen Verbänden und autonomen Gruppen sind alle Arten von Frauen*gruppen in der Arbeitsgemeinschaft vertreten.

Unser Vorstandsteam

Das ist das Vorstandsteam der AWF. Gemeinsam machen wir uns stark für die Interessen von Frauen* in der Stadt und im Landkreis Würzburg!